Menü Schließen

Fastenaktionen

Traditionell beginnt nach Aschermittwoch die 40tägige Fastenzeit für Christen vor Ostern. Laut der Bibel hat sich Jesus nach der Taufe für 40 Tage in die Wüste zurückgezogen ohne Essen und Trinken. Daran knüpft die siebenwöchige oder 40tägige Fastenzeit an. Sie beginnt am Aschermittwoch und endet am Ostermontag – also
eigentlich 46 Tage. Aber die sechs Sonntage sind vom Fasten ausgenommen – und so kommt man auf die Zahl 40. Schon seit dem Jahr 400 sollen sich Christen mit Verzicht auf das Osterfest vorbereitet haben. Traditionell verzichteten sie auf Essen oder auf bestimmtes Essen wie Fleisch oder andere tierische Produkte. Heute geht es in der Fastenzeit mehr um bewusstes Leben, das auch spürbaren Verzicht enthalten kann. Und so sind im evangelischen Raum verschiedene Fastenaktionen entstanden. Sie beginnen am 22. Februar. Zwei stellen wir Ihnen vor: 

→ Lesen Sie hier „Fastenaktion zum Klimaschutz“
Lesen Sie hier „Sieben Wochen ohne Verzagtheit“